Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Neuer Bildband


Autor
Nachricht
Verfasst am: 04. 09. 2017 [21:50]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
"Pedantisches Possum" schrieb:

"NZHomebrewer" schrieb:

Interessant! Zeigt es doch wie weit man den reviews auf Amazon trauen kann. Naemlich gar nicht.


Reviews, likes, follower usw. kann man fuer ziehmlich jede plattform kaufen. Einfach mal "buy reviews #SITENAME#" bei der suchmaschine deiner wahl eingeben.... icon_wink.gif


Sicher das weis ich auch. Nur rechtfertigt das noch lange nicht dieser Vorgehensweise. Nur weil es jeder macht muss es nicht richtig sein, oder?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 04. 09. 2017 [12:07]
Pedantisches Possum
Dabei seit: 17.08.2017
Beiträge: 8
"NZHomebrewer" schrieb:

Interessant! Zeigt es doch wie weit man den reviews auf Amazon trauen kann. Naemlich gar nicht.


Reviews, likes, follower usw. kann man fuer ziehmlich jede plattform kaufen. Einfach mal "buy reviews #SITENAME#" bei der suchmaschine deiner wahl eingeben.... icon_wink.gif
Verfasst am: 03. 09. 2017 [00:19]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
Ich hoffe du erlaubst mir hier meinen gedankengaengen eine stimme zu geben. Ohne jegliches augenzwinkern. Sorry das ich da deine hoffnung zunichte mache.

Ich will mal deine antwort auf einen anderen beitrag hier zum beispiel nehmen:

"SkepticaLee" schrieb:

Hallo Kitty,

ich halte es für ein Gerücht, dass Mietwagen in Wellington bzw. Picton abgegeben werden müssen. Die meisten Autovermietungen bieten leicht vergünstigte Fährkarten mit an. Habe ich mal in http://www.skeptic.de/blog/kv/?p=117 beschrieben warum.

VG, Lee


Mal ganz davon abgesehen dass die information auf die du bezug nimmst nicht in deinem blog beitrag zu finden ist und dass das ausserdem in English geschrieben ist und Deutschen teilnehmern hier im forum wenig nutzen wird geht es in deinem blog beitrag um eine vernichtende rezension eines national Geographic reisefuehrers. So eine rezension sehe ich als hilfreich an. Allerdings denke ich mal waere diese bewertung anders ausgefallen haettest du von National Geographic ein freiexmplar bekommen. Und National Geographic haette auch eine gewisse erwartsungshaltung dass deine rezension zu ihren gunsten geschrieben wird. Und wem bitte soll das helfen? Und wird hier von dir mit zweierlei masstaeben gemessen?

Ich frage mich halt warum autoren und verleger so etwas noetig haben. Sollte nicht das produkt fuer sich selbst werben? Und was soll ich als konsument denken wenn ich erfahre dass die "buchbesprechung" auf anfrage und gegen entlohnung des autors erfolgte?

Es treffen hier zwei sehr egoistische verhaltensweisen aufeinander. Zum einen der leser der sich prostituiert und fuer ein freiexemplar bereit ist eine positive und eventuell realitaetsferne buchbesprechung abliefert und zuma anderen der autor der sich somit eine werbung fuer seine neuerscheinung erkauft. Ja ich weiss dass dies in vielen kreisen ueblich ist. Trotzdem muss man ja nicht still sein wenn solch ein blatantes angebot hier in einem oeffentlichen forum unterbreitet wird.

Entschuldige bitte wenn ich persoenlich so ein vorgehen als auesserst fragwuerdig ansehe. Und die tatsache dass du bei deiner buchbesprechung auf deinem blog so gar kein blatt vor den mund nimmst erinnert mich an den alten spruch mit dem glashaus und den steinen als projektile. Oder ist deine rezension des National Geographic buches mit einem augenzwinkern geschrieben?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 01. 09. 2017 [22:03]
SkepticaLee
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2013
Beiträge: 17
Naja, ich hoffe, der letzte Beitrag wurde mit Augenzwinkern geschrieben... icon_wink.gif Bei amazon steht mindestens "verifizierter Kauf", wenn einer wirklich das Buch/den Artikel gekauft haben sollte.

Meine Rezensionsexemplare sind aber wirklich unverkäuflich. Die Drucker brauchen doch ein paar Anläufe, bis sie 200+ Bilder richtig drucken können.

LG, Lee
Verfasst am: 31. 08. 2017 [23:13]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
Interessant! Zeigt es doch wie weit man den reviews auf Amazon trauen kann. Naemlich gar nicht.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 31. 08. 2017 [16:13]
SkepticaLee
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2013
Beiträge: 17
Hallo,

mein neuer Bildband, "Journey to Te-Ika-a-Maui – Adventures on New Zealand’s North Island" ist (endlich) erschienen.

Aus der Vorproduktion habe ich zwei Exemplare, die ich gerne gegen eine Buchbesprechung (100+ Worte, in englischer Sprache) bei amazon.de tauschen würde. Dies gilt allerdings nur für Adressen in Deutschland.

Wer also gerne liest und schreibt, schickt mir eine PN. Ich werde dann nach Eingang der Nachrichten Euch kontaktieren und das Weitere besprechen. Wenn die zwei Exemplare vergeben sind, werde ich hier posten, dass es nichts mehr zu holen gibt.

Falls es auch noch Journalisten unter Euch gibt, die das Buch in einer bestimmten Zeitschrift besprechen möchten, sagt bitte per PN bescheid. Für diesen Zweck gibt es weitere Exemplare.

Ansonsten ist das Buch beim Verlag zu sehen und erwerben: https://www.epubli.de/shop/buch/journey-to-te-ika-a-maui-lee-traynor-9783745011623/66517

Viele Grüße, Lee

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 31.08.2017 um 22:17.]