Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Günstiger Paketversand von NZ nach Dtschl.?


Autor
Nachricht
Verfasst am: 12. 04. 2017 [20:35]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 481
Hallo Matthias,
Also ich habe jetzt 3x eine Nachricht geschickt.
Hatte bei Anatoth angerufen und nach Preisen fuer die Marmelade und den Versand nach Auckland gefragt. Habe dir die Preise genannt und gesagt, dass ich es gern schicken lasse, dann verpacke und dir nach Deutschland senden kann ... aber keine Antwort.
Hm. Ist es vielleicht doch nicht sooo wichtig????

Gruss,
Tai
Verfasst am: 09. 04. 2017 [10:12]
reeneex-14
Dabei seit: 09.04.2017
Beiträge: 1
so, nachdem ich nun endlich die Registrierung gefunden habe (wer lesen kann ist klar im Vorteil) kann ich auch Nachrichten bekommen.

Vielen Dank und einen schönen Sonntag



Die Doppelnachricht wurde vom Moderator gelöscht. Grüsse Lothar
Verfasst am: 09. 04. 2017 [09:03]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 481
Ich hatte dir eine Nachricht geschickt.
Habe sie gerade noch einmal geschickt.
Gruss,
Tai
Verfasst am: 08. 04. 2017 [13:16]
reeneex-12
Dabei seit: 08.04.2017
Beiträge: 2
"reeneex-10" schrieb:

Hallo Christin,

Ich habe den Tread "Hilfe für Geburtstagsgeschenk gesucht" erstellt. Da ihr noch in NZ seid (Neid icon_rolleyes.gif) wollte ich fragen ob ihr das Paket für mich aufgegeben könnt. Sollte laut Post.co.nz ca 33€ Porto kosten plus etwa 8€ für die Marmelade.
Ich kann euch die Kosten überweisen oder per PayPal oder Geschenkgutschein oder wie ihr sonst möchtet.

Ihr würdet mich riesig glücklich machen und meiner Freundin eine riesige Überraschung bereiten.

LG aus D.
Matthias


Sorry, ich hab wohl versehentlich 2x gepostet. Der erste Beitrag hat so lange gedauert, da dachte ich ich hab was falsch gemacht. Falls ein Admin den anderen Beitrag löschen kann....
Ach ja, ich hab ne PM bekommen, sagt zumindest das Forum, nur kann ich die nicht aufmachen banghead.gif Wenn bitte der- oder diejenige es noch mal an meine mail reeneex at gmx punkt de schicken könnte wäre ich sehr dankbar.
Schönes Wochenende an alle. Ich mach jetzt Maultaschen icon_eek.gif

Matthias
Verfasst am: 07. 04. 2017 [17:46]
reeneex-10
Dabei seit: 07.04.2017
Beiträge: 1
Hallo Christin,

Ich habe den Tread "Hilfe für Geburtstagsgeschenk gesucht" erstellt. Da ihr noch in NZ seid (Neid icon_rolleyes.gif) wollte ich fragen ob ihr das Paket für mich aufgegeben könnt. Sollte laut Post.co.nz ca 33€ Porto kosten plus etwa 8€ für die Marmelade.
Ich kann euch die Kosten überweisen oder per PayPal oder Geschenkgutschein oder wie ihr sonst möchtet.

Ihr würdet mich riesig glücklich machen und meiner Freundin eine riesige Überraschung bereiten.

LG aus D.
Matthias
Verfasst am: 07. 04. 2017 [15:20]
reeneex-8
Dabei seit: 07.04.2017
Beiträge: 1
Hallo Christin,

Da ihr noch in NZ seid, darf ich fragen ob ich euch zu meinem Anliegen nutzen darf?
Es geht um 2 Dosen Marmelade per Post oder in eurem Koffer. Wiegen zusammen 1kg. Falls ihr es bei der Post abgebt kaufe ich von hier aus online das Porto und schick euch die Marke oder ich überweise es auf euer Konto und ihr macht alles direkt in der Post. Hab schon Mal geschaut auf nzpost.co.nz
Das Paket würde ca 33€ kosten. Plus ca 8€ für die Marmelade.

Ich würde mich riesig freuen wenn ihr helfen könnt.

LG aus D.
Matthias

PS: ich hab den tread "Hilfe beim Geschenk"
Verfasst am: 07. 04. 2017 [09:51]
MichaWenz
Dabei seit: 03.05.2016
Beiträge: 10
"Christin_Berlin" schrieb:

Hallo an alle, wir beenden bald unsere NZ -Reise und wollen unsere dicken Sachen nach Hause schicken, da wir selbst noch weiterreisen. Hat jemand damit Erfahrung gemacht und kann einen günstigen Anbieter empfehlen?

Viele Grüße aus Whangarei von Christin


Hallo Christin,

genau das haben wir vor 4 Wochen auch gemacht icon_smile.gif. Über die neuseeländische Post, allerdings ist dies nicht billig gewesen. Haben für 10 Kilo stolze 200$ gezahlt. Es musste ein Begleitschreiben ausgefüllt werden, was genau drin ist und der wert der Sachen. Aber es ist gut zuhause angekommen und wir hatten einige "Mitbringsel" für die Familie noch reingemacht icon_wink.gif und da wir nun noch auf Weltreise gehen war dies für uns so die beste Möglichkeit.

VG aus Auckland
Verfasst am: 06. 04. 2017 [13:19]
Christin_Berlin
Themenersteller
Dabei seit: 14.10.2016
Beiträge: 4
Hallo an alle, wir beenden bald unsere NZ -Reise und wollen unsere dicken Sachen nach Hause schicken, da wir selbst noch weiterreisen. Hat jemand damit Erfahrung gemacht und kann einen günstigen Anbieter empfehlen?

Viele Grüße aus Whangarei von Christin