Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

1 Jahr nach NZ... aber WEIT über 30 :-)


Autor
Nachricht
Verfasst am: 15. 05. 2017 [14:55]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1909
"lreuss2202" schrieb:

..............Und vermisst worden ist er doch von allen die ihn kennen.


....ich bin doch auch ein Fan von ihm.... icon_smile.gif
Verfasst am: 15. 05. 2017 [14:42]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1876
.............. jeder hat das Recht sich zu verteidigen. Ich fand die Form annehmbar. Und vermisst worden ist er doch von allen die ihn kennen. Es gibt auch andere, aber das ist alles Ansichtssache. Ach ja, Peter kann sich ja sehr gut selbst verteidigen.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem heiter bis wolkigen, warmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 15. 05. 2017 [09:57]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1909
"NZHomebrewer" schrieb:


No offense aber haeltst du mich fuer bloed? Natuerlich habe ich ausfuehrlich die situation beschrieben.



...na, das ist doch wieder der alte Peter, wie wir Ihn kennen und lieben.... icon_biggrin.gif

...im Grunde geht mich das alles ja nichts an und ich wünsche Euch viel Erfolg bei
Eurem Unterfangen... icon_wink.gif

Verfasst am: 13. 05. 2017 [06:33]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"FTC" schrieb:

....dass Dir der "Senior Immigration Officer" diese Visa empfohlen hat stelle ich überhaupt nicht in Frage. Aber hast Du Ihn auch darüber aufgeklärt, dass es in diesem Fall gar nicht um ein Projekt in Neuseeland geht, für welches unbedingt der einzige Spezialist aus Deutschland angefordert werden muss und somit die Voraussetzungen für dieses "Special Purpose Visa" überhaupt nicht gegeben sind? Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass Immigration ein derartiges Visa ohne gründliche Recherchen über genau diese Voraussetzungen ausstellen wird.....


No offense aber haeltst du mich fuer bloed? Natuerlich habe ich ausfuehrlich die situation beschrieben.

Eine letze frage noch: Wann hast du das letzte mal das Specific Purpose Visa in Neuseeland beantragt? Oder wann hast du ueberhaupt das letzte mal ein visa in Neuseeland beantragt?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 12. 05. 2017 [09:09]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1909
....dass Dir der "Senior Immigration Officer" diese Visa empfohlen hat stelle ich überhaupt nicht in Frage. Aber hast Du Ihn auch darüber aufgeklärt, dass es in diesem Fall gar nicht um ein Projekt in Neuseeland geht, für welches unbedingt der einzige Spezialist aus Deutschland angefordert werden muss und somit die Voraussetzungen für dieses "Special Purpose Visa" überhaupt nicht gegeben sind? Und ich kann mir immer noch nicht vorstellen, dass Immigration ein derartiges Visa ohne gründliche Recherchen über genau diese Voraussetzungen ausstellen wird.....
Verfasst am: 12. 05. 2017 [01:08]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"FTC" schrieb:

....dass es dieses "Special purpose Visa" gibt wird ja auch nicht angezeifelt und
dass es für den Fall eines Projekts einer ausländischen Firma in Frage kommt. Aber glaubst Du tatsächlich, dass NZ Immigration so naiv ist, solch ein Visa ohne entsprechende, untermauernde Belege auszustellen? Wenn schon für ein Partnerschaftsvisum jede Menge an Beweisen für eine "genuine Relationship" benötigt werden, dann werden für ein "Special Purpose" ganz bestimmt Unterlagen wie Anfragen, Art des Projekts, Korrespondenzen, Angebote, Verträge usw..vorgelegt werden müssen. Und da habe ich erhebliche Zweifel, ob sowohl in Deutschland als auch in NZ Firmen bereit sind, sich auf derart dünnes Eis begeben zu wollen.......


Alles spekulationen. Und du ignorierst immer noch dass NZ Immigration mir die auskunft gegeben hat dass dieses visa das richtige fuer Howard's situation ist. Wem sollen wir nun mehr trauen? Einem Deutschen der in einem forum schreibt oder einerm senior immigration officer in Neuseeland?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 11. 05. 2017 [09:50]
HowardNZ
Themenersteller
Dabei seit: 04.05.2017
Beiträge: 10
(/schlaumeiermodus ON)

"Specific Purpose" bedeutet doch "einen Besonderen Grund haben"... also irgendwas was mit den anderen Visa eventuell nich abgedeckt wird... und genau DEN hab ich ...

(/schlaumeiermodus OFF)

Klar kann ich auch "wer soll das schon mitbekommen" machen... und da "Joachim, Auckland" natürlich Recht. Nur wie du schon sagst: meine Freundin kann dann halt NICHT arbeiten ... oder nur schwarz ...

Wenns aber am Ende die Möglichkeit auf dieses VISUM gibt dann werd ich DAS natürlich versuchen...

Eher mach ich mir sorgen um die weiter unten angesprochene Beweisführung das wir wirklich zusammen sind...

Aber wir müssen ja hier auch nich Kaffesatz lesen ... ich werd diss angehen und am Ende berichten wie es ausgegangen ist.

Nochmals vielen Dank an alle die hier ihre Infos (und Sorgen) abgekippt haben und ein besonderes Danke an "NZHomebrewer" für seinen special Einsatz.


@Joachim, Auckland: wenn du nen Projekt anfangen willst dann schick mir einfach ne PM... vielleicht finden wir ja wirklich was...
Verfasst am: 11. 05. 2017 [09:13]
FTC
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1909
....dass es dieses "Special purpose Visa" gibt wird ja auch nicht angezeifelt und
dass es für den Fall eines Projekts einer ausländischen Firma in Frage kommt. Aber glaubst Du tatsächlich, dass NZ Immigration so naiv ist, solch ein Visa ohne entsprechende, untermauernde Belege auszustellen? Wenn schon für ein Partnerschaftsvisum jede Menge an Beweisen für eine "genuine Relationship" benötigt werden, dann werden für ein "Special Purpose" ganz bestimmt Unterlagen wie Anfragen, Art des Projekts, Korrespondenzen, Angebote, Verträge usw..vorgelegt werden müssen. Und da habe ich erhebliche Zweifel, ob sowohl in Deutschland als auch in NZ Firmen bereit sind, sich auf derart dünnes Eis begeben zu wollen.......
Verfasst am: 11. 05. 2017 [04:07]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"Joachim, Auckland" schrieb:

"HowardNZ" schrieb:

[...] Die Auswahl des "Special Purpose Visa" kam doch direkt von der NZ Imigration....

Naja, solange Du das nicht schriftlich hast ist auch das nur eine Auskunft auf die Du Dich nicht unbedingt verlassen kannst. Vieles ist eben doch Auslegungssache.

Der erste Satz des Links, den Peter gepostet hatte (Specific Purpose Visa page) lautet:

This visa is for people who need to come to New Zealand for a specific purpose or event.

Und das trifft auf Deine Situation ganz einfach nicht zu!


Mensch seid ihr negativ. Wieso eigentlich? Ich wuerde schon sagen ich habe die situation ziemlich genau erklaert. Und wie gesagt, die lady hatte dann ihren vorgesetzten gefragt.

Wieso ist das kein Specific Purpose wenn jemand in NZ fuer eine Deutsche firma ein projekt durchzieht?Wo steht dass dies eine NZ niederlassung sein soll? Specific Purpose ist z.b. auch ein kuenstler der hier fuer ein projekt ist. Der arbeitet auch nicht unbedingt fuer eine NZ firma. Ich finde das durchaus vergleichbar.

Cheers

Peter

P.S.: Und wieso bist du nie zuhause wenn ich anrufe. And warum hast du keinanrufbeantworter? icon_redface.gif

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 11. 05. 2017 [04:01]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"FTC" schrieb:

....mir ist immer noch nicht klar, wie NZ Immigration das mit dem "Special Purpose Visa" schlucken soll. Wenn ich nichts übersehen habe, hat die deutsche Firma keine Niederlassung in NZ. Die Firma müsste also nachweisen, dass sie von einer NZ Firma einen Auftrag für ein Projekt hat, für dessen Realisierung man unbedingt nur diesen einen Spezialisten aus Deutschland braucht, um es überhaupt durchziehen zu können. Scheint mir doch etwas sehr weit hergeholt, das NZ Immigration verkaufen zu wollen..... icon_cool.gif


....mir ist immer noch nicht klar wieso du nicht verstehen willst dass ein senior immigration officer bei Immigration NZ dieses visa als das richtige fuer diese situation genannt hat.

Wie kommst du auf deine aussagen? Wo steht dass?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)