Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Tipps zur Routenplanung benötigt


Autor
Nachricht
Verfasst am: 23. 02. 2017 [00:32]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4078
Hallo Joern,

ehrlich gesagt, als ich anfing zu lesen dachte ich "nicht schon wider 'In 3 wochen land und leute kennen lernen'". Ich antworte darauf nicht mehr. Aber ich muss sagen, eure routenplanung macht wenigstens sinn. Im prinzip konzentriert ihr euch auf 3 - 4 gegenden.

Wieviel fahrstunden plant ihr denn fuer einen reisetag? Die drei routen die du als kritisch siehst sind in einem tag zu machen wuerde ich sagen. Wenn man frueh losfaehrt natuerlich. Wenn man erst gegen mittag started wird's stressig. Ich empfehle immer eine durchschnittliche reisegeschwindigkeit von 60 km/h anzulegen. Dann sind die 480 km von Christchurch nach Wanaka 8 stunden. Tag 6/7 sind dann aber zwei reine fahrt tage.

Da ich hier im Norden wohne wuerde ich sagen: "In keinem fall die Bay of Islands auslassen." icon_wink.gif Und ausserdemseid ihr bis ihr im norden ankommt das Neuseelaendische "Brot" so leid dass ihr auf jeden fall bei mir auf dem markt Deutsches brot kaufen wollt. Jeden Samstag, The Old Packhouse Market in Kerikeri 8:00 bis 13:30 Uhr. (Das war die werbeunterbrechung icon_razz.gif)

Ich wuerde Kerikeri als base waehlen. Paihia ist sehr touristisch und in Russel muesst ihr immer die faehre nehmen wenn ihr ausfluege machen wollt. Oder wenn ausserhalb dann eventuell Takou Bay/Matauri Bay. Oder Haruru Falls.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 22. 02. 2017 [20:44]
traveller99
Themenersteller
Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 6
Hallo liebes Forum,
wir planen als Familie (2 Erw. + 2 Teenager) in den Weihnachtsferien eine Mietwagenrundreise durch Neuseeland. Ähnliche Touren haben wir bereits u.a. in den USA und Südafrika unternommen, haben also ein paar Erfahrungen mit selbst organisierten Rundreisen. Flüge sind bereits gebucht.
Unsere Interessen liegen eher bei Natur als bei Städten, gern mal (etwas) wandern, Land & Leute kennenlernen, Aktivitäten wie Kajakfahren, auch mal ein paar Stunden an einen schönen Strand. Vor allem geht es darum, einen Eindruck von dem vermutlich wunderschönen Land zu bekommen. Wir möchten beide Inseln sehen, landen in Christchurch und fliegen von Auckland wieder zurück.
Unser Problem dürfte allseits bekannt sein und zeigt sich jetzt in der Planung: drei (schulferienbedingte) Wochen sind natürlich viel zu kurz! Von einem Abstecher nach Te Anau und den Fjorden habe ich mich schon gedanklich verabschiedet und bin jetzt bei folgender Grobplanung gelandet, die im ersten Teil so nach dem Motto „lieber mal einen langen Fahrtag, dafür mehrere Übernachtungen an einem Ort“ entstanden ist:
Tag 1: Ankunft Christchurch - Akaroa
Tag 2 Akaroa
Tag 3 Akaroa - Wanaka
Tag 4 Wanaka
Tag 5 Wanaka
Tag 6 Wanaka-Hokitika
Tag 7 Hokitika-Abel Tasman NP
Tag 8 Abel Tasman NP
Tag 9 Abel Tasman NP
Tag 10 Abel Tasman NP- Picton
Tag 11 Picton-Wellington
Tag 12 Wellington-Tongariro NP
Tag 13 Tongariro NP
Tag 14 Tongariro NP-Rotorua
Tag 15 Rotorua-???
Tag 16 ???- Bay of Islands
Tag 17 Bay of Islands
Tag 18 Bay of Islands
Tag 19 Bay of Islands-Auckland
Tag 20 Auckland
Tag 21 Abflug Auckland

Mir ist bewusst, dass das ein ziemlich strammes Programm ist. Als Alternativen (mit weniger Strecke) könnte man den Norden/ Bay of Islands weglassen, oder auf der Südinsel nur den Nordteil machen, d.h. von Christchurch direkt über den Pass nach Greymouth. Mit den beiden Alternativen werde ich aber noch nicht richtig warm...
Unsicher bin ich u.a. ob die langen Strecken an Tag 3 , Tag 6 und Tag 7 wirklich machbar sind. Routenplaner liefert dafür jeweils ohne Stopps 5-6h. Vielleicht hat das jemand von Euch ja schon mal gemacht?
Für Tag 15 wäre ich für Tipps dankbar, wo man einen sinnvollen Stopover auf dem Weg in den Norden einlegen könnte. Welchen Ort würdet ihr im Norden (Bay of Islands) als Standort empfehlen?
Bin gespannt auf Euer Feedback
Beste Grüße
Jörn