Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Tipps zur Routenplanung benötigt


Autor
Nachricht
Verfasst am: 05. 03. 2017 [21:29]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
Hab gerade auf Rena's seite ein bischen gestoebert. Das erste was mir unterkam war das hier:
Früher Morgen, leichter Dunst liegt über dem Wasser …
Ein Kreuzfahrtschiff, eines dieser schwimmenden Hochhäuser, verlässt eben die Bucht.
Wir begegnen diesen schwimmenden Hotels immer wieder und fragen uns, warum jemand auf diese Weise reisen möchte.
Tage-, wochenlang mit immer der selben Gruppe von Menschen, in immer der selben Umgebung.
Mit Vollverpflegung – ohne die Möglichkeit, die Küche der Länder, die das Schiff anläuft, wirklich kennen zu lernen. Mit organisierten Landausflügen.
So eine Art Vollkasko-Reise, ohne Risiken, ohne echte Konfrontation mit Land und Leuten, auf exakt vorgegebener Route

https://fernwehheilen.com/2015/03/10/endspurt-auckland/
Sorry ich konnte nicht widerstehen. Rena antwortet auf meine beitrag
Aber dieses Forum ist keine Erziehungsanstalt, wo denen, die hier einen Urlaub verbringen möchten, das richtige Verhalten beigebracht werden soll.


Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 05. 03. 2017 [10:35]
traveller99
Themenersteller
Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 6
Hallo zusammen,
kurz meine Meinung dazu: Warum stelle ich meine Routenplanung hier ins Forum zur Diskussion?
- Da ich noch nie vor Ort war und die Strecken nicht wirklich einschätzen kann, erhoffe ich mir Hinweise zur Machbarkeit meiner Reiseplanung.
- Da das Land so unfassbar viele Optionen bietet und man einfach selektieren muss, wünsche ich mir von erfahrenen Neuseeland-Reisenden bzw. denjenigen, die dort wohnen, Ratschläge, die mir bei der Auswahl helfen.
- Und ganz insgeheim hoffe ich natürlich auf den einen oder anderen Insider-Tipp, der nicht im Reiseführer steht.

Um es kurz zu machen: all das habe ich hier von euch bekommen! Dafür euch allen nochmal herzlichen Dank!

Muriwai Beach steht zwar in meinem Reiseführer, hätten wir aber wahrscheinlich links liegengelassen, wenn ihr mich hier nicht drauf aufmerksam gemacht hättet. Und die zusätzlichen Hinweise helfen uns jetzt, das vielleicht auch etwas abseits der Touristenpfade zu genießen. Also: macht bitte alle weiter so - dieses Forum ist so wie es ist klasse!

...und am Ende kommt es doch darauf an, was jeder Einzelne auf seiner Reise daraus macht.

beste Grüße
Jörn
Verfasst am: 05. 03. 2017 [05:21]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
Rena,

wenn jemand eine andere meinung hat als ich sehe ich das nicht als angriff. Aber wenn der schuh passt..... Sollte ich dich "massiv angreifen" dann glaub mir wuerdest du es merken. Du haettest auch die wahl gehabt meinen beitrag als herausforderung zu sehen. Aber nein, du interpretierst es als angriff. Und dies ist ganz allein deine entscheidung.

Die 0815 vorschlaege findet man zuhauf hier. Da empfehle ich die suchfunktion. Ich bin sicher da findest du einige tips ueber Muriwai (genau 52 beitraege). ich dachte immer dieses forum zeichnet sich dadurch aus, insider tips zu bekommen. Warum soll ich immer wieder die gleichen empfehlungen hier durchkauen?

Ich ging eigentlich davon aus das du mehr als "touristenwissen" haettest aber da hab ich mich dann anscheinend getaeuscht.

Also alles mal ein bisschen locker sehen und sich selbst nicht so wichtig nehmen das man denkt man wird "massiv angegriffen".

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 04. 03. 2017 [18:44]
DoertheW
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 42
Abend Peter,

erst mal gut zu hören das mit der läusefreien Leber icon_smile.gif
Ja, vermutlich haben wir nicht so ganz aneinander vorbeigeredet. Wobei ich allerdings so oder so bezweifle, dass die meisten Touristen das 'wahre' Neuseeland kennenlernen (was immer es sein mag). Das hat nix mit Ignoranz oder reiseführergelenktem Scheuklappenblick zu tun. Aber auch für diejenigen unter uns, die wir immer wiederkommen (ich z.B. jetzt zum 7. Mal da) gilt natürlich ein bischen: Neuseeland ist das 'gelobte Land', bei dem man sehr viel großzügiger und mit milderem Blick auf weniger Schönes sieht, als man es in de lieben Heimat täte - aber was natürlich auch zum 'wahren Neuseeland' gehört.

In diesem Sinne frohen Abend, Doerthe
Verfasst am: 04. 03. 2017 [05:22]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 84
Irgendwie fand ich dieses Forum eigentlich richtig toll - nicht zuletzt, weil man hier halbwegs freundlich miteinander umzugehen schien. Das hat sich aber - aus meiner Sicht - in letzter Zeit etwas geändert und ich kann das nicht wirklich nachvollziehen.

Natürlich ist es toll, wenn man viel Zeit hat, ein Land wirklich gut kennen zu lernen. Oder - wie viele hier - öfter mal hierher reisen zu können.

Viele können das aber aus beruflichen, familiären oder finanziellen Gründen ganz einfach nicht.Sie möchten aber Neuseeland trotzdem besuchen ...
Ok - man kann jetzt den Standpunkt haben, entweder richtig oder gar nicht (wobei die Frage, was hier richtig ist, mal dahin gestellt sein soll, denn das sieht ja doch jeder anders...)

Aber dieses Forum ist keine Erziehungsanstalt, wo denen, die hier einen Urlaub verbringen möchten, das richtige Verhalten beigebracht werden soll. Sondern es werden von Leuten aus begründetem Anlass Fragen gestellt, die man möglichst so beantworten sollte, dass es sich auch mit dem Möglichkeiten und Interessen der Leute halbwegs deckt.

Wenn jemand eben nur drei Wochen Zeit hat, gibt ihm sicher hier jeder, der schon mal in einer ähnlichen Situation war, andere Tipps als Leuten, die zwei Monate Zeit haben. Und wenn ich mit Kindern reise, bin ich vielleicht an anderen Dingen interessiert, als Leute ohne Kinder.

Hier wurde nach einer Routenplanung mit Teenagern gefragt. Und viel Zeit ist auch nicht - deshalb mein Tipp, den Muriwai Beach - falls möglich - auf dem Weg nach Auckland einzuplanen, wegen der Gannets. Wunderschöne Natur gibt es überall in Neuseeland, eine derart riesige Gannet-Kolonie aus der Nähe zu beobachten, hat man aber nicht alle Tage.Und das macht sicher auch Teenagern Spaß.

Wenn dann noch Zeit ist für den Strand und einen Burger - umso besser.

Als wir 2015 dort waren, waren wir übrigens praktisch alleine, nur ein paar Vogelbeobachter mit riesigen Ferngläsern standen herum. Kann natürlich auch am Wetter gelegen haben. Und - zumindest in unserem Reiseführer (Loose) stand nur ein winziger kleiner Satz dazu! Dort wurde - wie auch in etlichen anderen Führern - in erster Linie die Kolonie in Napier angepriesen. Nur - dort muss man eine Menge Geld dafür bezahlen, die Vögel zu sehen.

Kurz und gut - auch Deutschland kann man unmöglich wirklich in drei Wochen richtig kennen lernen, trotzdem würde ich jemand, der entsprechende Fragen stellt, diese aus der Sicht eines Reisenden zu beantworten versuchen und nicht aus der Sicht eines dort Lebenden. Und eben gewisse (subjektive) Highlights empfehlen.

Wie zum Beispiel das, was Peter am Ende seines Postings sagt "Geht zum Nordende des Strandes ...." das wäre eine sinnvolle Insider-Ergänzung meines Tipps gewesen.

Aber nicht jemand, der dieses Insiderwissen nicht hat, wegen seines "Touristenwissens" derart massiv anzugreifen.Das hat m.E. nichts mehr mit diskutieren zu tun.

Grüße aus Australien,
Rena


Der Doppelbeitrag wurde vom Moderator gelöscht. Grüsse.



Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/
Verfasst am: 03. 03. 2017 [21:52]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
Hallo Doerthe,

wir haben hier keine laeuse. Ein paar floehe hoechstens wegen der hunde. Aber die kommen an meine leber nicht ran. Ich gebe hier nur meine meinung wieder. Genau so wie du und andere teilnehmer. Ja klar ich haette auch nix schreiben koennen. Aber wenn hier alle nix schreiben, wieso dann ein diskussionsforum.

Du hast ja eigentlich genau meine meinung bestaetigt. All die argumente die du anfuehrst entsprechen genau dem was ich sagen wollte. Die orte und aktivitaeten die du auflistest sind doch genau das was ich unter "land und menschen kennenlernen" verstehe. Und das will doch anscheinend jeder tourist. Warum sagen wir denen dann "Vergesst Muriwai, guckt euch einfach nur die gannet kolonie an"? Und im ernst, die Gannets sind schon faszinierend, sind eigentlich meine lieblings voegel aber die Muriwai kolonie mit den aussichtsplattformen hat mich immer total genervt. Eben wegen der touristen und dem gedraengel usw. Das letzte mal mussten wir noch einem kind sagen er soll aufhoeren steine auf die voegel zu werfen Die eltern waren zu beschaeftigt mit bilder machen.

Was wollen leute hier hoeren? Tips zu Tongariro Crossing, Fox Glacier, Whakarewarewa, Glow worm caves, Cape Reinga,Gannet Kolonie in Muriwai? Das steht doch in jedem reisefuehrer. Klar wollen leute das auch sehen. Aber wir einheimischen koennten dann z.b. sagen "Wenn ihr die Gannets von der aussichstplatform gesehen habt dann geht mal runter zum strand, geht an das nordende des strandes und dann habt ihr nen ausguck auf die kolonie ganz fuer euch alleine. Anschliessend dann den Hawaii Burger im Genral Store in Muriwai. "Das ist fuer mich ein insider tip und nicht "In Muriwai muesst ihr eigentlich nur die Gannets angucken". Wie gesagt, das steht in jedem baedeker.

Noch ein beispiel, ich lebe ja hier nur 30 minuten vom beruehmtesten Fish und Chips shop entfernt. Die einheimischen gehen da nicht hin. Will nun ein tourist das ich ihm den shop empfehle weil er im Lonely Planet steht oder soll ich ihm sagen er soll einfach ein paar fotos machen und dann die strasse runter neben dem pub die besten fish und chips hier im Norden essen. Fuer das halbe geld? Was ist besser?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 03. 03. 2017 [18:32]
DoertheW
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 42
Abend Peter,

ei sag einmal: welche Laus ist Dir hier denn über die Leber gelaufen?? Ich lese Serenitys Berichte zu ihren NZ-Reisen immer sehr gerne und hatte bislang nicht den Eindruck, da den Baedeker vorgebetet zu bekommen mit strikter Einteilung in müssen sehen/nicht müssen sehen.

Für mich wird hier eher ein anderes Problem offensichtlich (weswegen ich inzwischen nur noch selten Routentipps gebe): es hat wohl jeder eine andere Wahrnehmung, was einen Ort in Neuseeland anziehend macht und was nicht. Mal ist es ein touristisches Highlight wie Cathedral Cove oder Milford Sound - und schon gibt es von irgendwem im Forum Dresche à la 'Mensch, wie langweilig, da pilgern ja alle hin'. Oder man empfiehlt sein persönliches Highlight (für mich ist das z.B. Baylis Beach), schon meckert wer 'och, das ist doch nur ein Strand wie jeder andere, was willste denn da'.

Ich bin gerade wieder zurück aus Neuseeland und war wie jedes Mal ein paar Tage in Collingwood. Das wird hier mancher (auch du vielleicht?) nicht verstehen, aber wenn ich auf der Terasse vom Somerset House sitze, abends am Strand Müschelchen sammel und am nächsten Tag raus zum Farewell Spit fahre, kann ich mich an der Gegend nicht satt sehen und zehre davon noch, wenn ich wieder in der trüben Wintersuppe sitze (so wie jetzt gerade). Ein anderer aber kriegt in Collingwood galoppierende Langeweile und käme im Leben nicht auf die Idee, das jemandem zu empfehlen.

Deshalb sollten wir alle vielleicht etwas friedfertiger an die Sache mit den Tipps rangehen....

Schöne Grüße aus München, Doerthe


Verfasst am: 01. 03. 2017 [23:56]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"SerenityHD" schrieb:

Falls ihr es unterbringen könnt, ist der Muriwai Beach bzw. eigentlich nur die dort lebende riesige Bassstölpel (Gannets) Kolonie auf jeden Fall eine Besuch wert!


Das sind so die aussagen die mir dann doch die ueberraschung ins gesicht schreibt. Sagt das nicht "Muriwai kannste vergessen, mach nen haken an die Gannet kolonie und weiter geht's". Wollt ihr nicht immer "Das wahre Neuseeland" kennenlernen? Und trotzdem hangelt ihr euch von einem Baedeker Highlight zum naechsten. "Lonely on the Lonely Planet" eh?

Klar faehrt man wegen der Gannets nach Muriwai. Aber Muriwai ist auch ne tolle anfahrt, die cliffs sind sagenhaft, der strand ist toll, die artistischen briefkaesten an der strasse entlang sind einen trip fuer sich wert, ein eis im örtlichen shop oder vielleicht ein Burger (Hawaian burger sind die besten), der walk zwischen Muriwai und Bethells ist sagenhaft. Und was macht ihr? Draengelt euch mit busladungen von Koreanern die die Draengel Weltmeistern schlechthin sind auf der aussichtsplattform. Und dann sagt ihr ihr habt "Land und Leute"' kennengelernt. Ihr muesst ja auch weiter zum naechsten Baedeker Highlight. Und die bilder kann man sich dann so schoen zuhause angucken.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 01. 03. 2017 [08:55]
traveller99
Themenersteller
Dabei seit: 22.02.2017
Beiträge: 6
"SerenityHD" schrieb:

Falls ihr es unterbringen könnt, ist der Muriwai Beach bzw. eigentlich nur die dort lebende riesige Bassstölpel (Gannets) Kolonie auf jeden Fall eine Besuch wert!
...
Falls euch so was interessiert - Fotos hier https://fernwehheilen.com/2015/03/10/endspurt-auckland/ - im zweiten Teil des Berichts.


sehr schöne Fotos, die Lust darauf machen, sich das mal "live" anzusehen!
Beste Grüße
Jörn
Verfasst am: 27. 02. 2017 [16:26]
SerenityHD
Dabei seit: 15.12.2015
Beiträge: 84
Falls ihr es unterbringen könnt, ist der Muriwai Beach bzw. eigentlich nur die dort lebende riesige Bassstölpel (Gannets) Kolonie auf jeden Fall eine Besuch wert!

Ihr wärt genau zu der Zeit dort, wenn sie brüten oder bereits Junge haben - also hat man die Garantie, dass dort unglaublich was los ist!

Wir konnten uns 2015 fast nicht losreißen, diese Vögel zählen zu den schönsten und eindrucksvollsten, die ich kenne. Alleine die Begrüßungsrituale, wenn der Partner von der Futtersuche zurück kommt, sind unglaublich sehenswert.

Falls euch so was interessiert - Fotos hier https://fernwehheilen.com/2015/03/10/endspurt-auckland/ - im zweiten Teil des Berichts.


Reisen und Gedanken - https://fernwehheilen.wordpress.com/