Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema mit vielen Antworten

Neuseeland-Rundreise im März/April 18


Autor
Nachricht
Verfasst am: 15. 07. 2017 [07:40]
Gucki-55
Themenersteller
Dabei seit: 10.07.2017
Beiträge: 5
Moin zusammen,

< jeden Tag ne gute Tat >

Ich mag keine Unwissenden icon_biggrin.gif

Hier der Wiki-Link:
https://de.wikipedia.org/wiki/Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark

Naja, der Kruger is ja auch net schlecht, und Abwechslung tut gut icon_wink.gif

Claudia danke für die Infos die mir weiterhelfen.

Wünsche Euch ein sonniges u. entspanntes WE (heiss Wochenende) icon_smile.gif

LG
Klaus
Verfasst am: 15. 07. 2017 [06:29]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4117
"Birgit aus Auckland" schrieb:

"clamat1" schrieb:


Seufz KTP.
Da könnte ich sofort die Koffer packen und wieder hin.
Da wir noch eine bis März 2018 gültige Wildcard haben sind wir gerade am Überlegen, ob wir den November nicht in Südafrika verbringen sollten, nur die Unterkünfte im KTP sind halt leider alle ratzfatz ausgebucht, keine Chance was zu ergattern icon_cry.gif Es wird wahrscheins der Kruger werden icon_wink.gif




Jetzt muss ich mal ne dumme Frage stellen, Was um Himmelswillen ist KTP? Ich bin in Suedafrika aufgewachsen, habe so gut wie alle Strassen diese Landes abgeklappert, und habe keine Ahnung wovon ihr redet. icon_cry.gif


Was mal wieder beweist dass abkuerzungen dafuer da sind andere als outsider zu deklarieren und bloed da stehen zu lassen.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 14. 07. 2017 [21:50]
Birgit aus Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1228
"clamat1" schrieb:


Seufz KTP.
Da könnte ich sofort die Koffer packen und wieder hin.
Da wir noch eine bis März 2018 gültige Wildcard haben sind wir gerade am Überlegen, ob wir den November nicht in Südafrika verbringen sollten, nur die Unterkünfte im KTP sind halt leider alle ratzfatz ausgebucht, keine Chance was zu ergattern icon_cry.gif Es wird wahrscheins der Kruger werden icon_wink.gif




Jetzt muss ich mal ne dumme Frage stellen, Was um Himmelswillen ist KTP? Ich bin in Suedafrika aufgewachsen, habe so gut wie alle Strassen diese Landes abgeklappert, und habe keine Ahnung wovon ihr redet. icon_cry.gif
Verfasst am: 14. 07. 2017 [17:26]
clamat1
Dabei seit: 31.08.2015
Beiträge: 70
Hi Klaus,

wie klein ist doch die Welt durch das www. Irgendwie läuft man sich da doch immer mal wieder über den Weg icon_lol.gif

Also:

eine Powered Site ist ein Stellplatz mit Stromanschluss

Der Weg zum Glacier Lookout ist nicht sehr weit, geht allerdings über einige Treppen hoch, ist aber absolut empfehlenswert (obwohl mittlerweile Speedboats auf dem Gletschersee rumkurven)

https://clamat2012.blogspot.de/2012_03_28_archive.html

https://clamat2016.blogspot.de/2016/03/mt-cook.html


Seufz KTP.
Da könnte ich sofort die Koffer packen und wieder hin.
Da wir noch eine bis März 2018 gültige Wildcard haben sind wir gerade am Überlegen, ob wir den November nicht in Südafrika verbringen sollten, nur die Unterkünfte im KTP sind halt leider alle ratzfatz ausgebucht, keine Chance was zu ergattern icon_cry.gif Es wird wahrscheins der Kruger werden icon_wink.gif


LG und auch ein schönes Wochenende

Claudia
Verfasst am: 14. 07. 2017 [10:35]
Gucki-55
Themenersteller
Dabei seit: 10.07.2017
Beiträge: 5
Hallo Neuseeland-Fans,

vielen Dank für die erneuten Rückmeldungen und erneuten Informationen.

Zu Alma:
Ingrids Reisewelt kenne ich natürlich bereits auf Grund der Südafrika- bzw. Chilereisen. Allerdings hatte ich bisher nicht das Reiseforum genutzt, sondern hauptsächlich die Infos zu Namibias Unterkünften.
Deinen ausführlichen und schönen Reisebericht habe ich eben durchgelesen und die Route mit meinen Planungen abgeglichen. Einiges davon überschneidet sich (Unterkünfte, Orte), wobei ihr euch etwas mehr Zeit nehmen konntet und wir halt auch mind. Einen der beiden Sounds besuchen wollen.

Von Interesse ist aktuell für mich die Route von Twizel am Lake Pukaki zum Ausgang des Hooker/Mueller tracks bzw. Tasman Glacieer walks (bei dir unter: Glentanner: Mount Cook Holiday Park State Highway 80)
Da wir definitiv „keine“ Wanderer sind (künstl. Hüftgelenk) wäre es schon interessant zu wissen, ob es mit geringem zeitlichen Laufaufwand möglich ist, etwas vom Gletscher etc. zu sehen!
Lohnt er Weg im Allgemeinen.

- Was versteht man eigentlich unter Powered Site

Bei meinen bisherigen – noch nicht so umfangreichen Recherchen – bin ich auf die Seite http://wendekreisen.rankers.co.nz/ gestoßen (vielleicht gibt’s auch andere), und habe mich daher an den dortigen Preisangaben orientiert. Nun muß ich aus deinem Bericht feststellen, dass die Preise z.B. für Premium Campgrounds nicht 21-30 NZ$ sind, sondern sogar bis 50 NZ$ gehen.

Zur Afrikareise:
Dieses Mal ist in Südafrika der KTP, das Namaqualand sowie ein paar Weingüter in Paarl, Franschhoek und Umgebung vorgesehen. In Namibia vom KTP kommend das Gebiet rund um den Fish River Canyon, Lüderitz sowie der Richtersveld Transfrontier Park.

Zu Claudia:
Euren Reiseblog habe ich bereits auf Grund des Namibia-Forums kennen- und schätzen gelernt (tolle Bilder und sehr informativ).
Euren Block zu Neuseeland werde ich die Tage studieren.

Zum Zitat:
Macht kein starres Programm, richtet euch nach dem Wetter
Wir sind aktuell in einer frühen Planungsphase. Unsere Wünsche, gesammelte Infos und Tipps dienen dann als Orientierungsunterlage für unsere Rundreise.

Allen ein angenehmes und sonniges Wochenende.

LG Klaus
Verfasst am: 13. 07. 2017 [20:06]
clamat1
Dabei seit: 31.08.2015
Beiträge: 70
Hi Klaus,

für deine Übernachtungen in Taupo/Rotorua hätte ich dir noch einen kleinen Geheimtipp, das Waikite Valley. Allerdings gibt es hier nur wenige Stellplätze, ist aber einfach nur genial:

https://clamat2016.blogspot.de/2016/04/waikite-valley-rotorua.html

Und wieder mal mein ganz persönlicher Rat für alle Neuseelandreisenden:
Macht kein starres Programm, richtet euch nach dem Wetter icon_smile.gif

LG

Claudia

Unsere Reisen findet man unter:

http://www.clamat.de/
Verfasst am: 13. 07. 2017 [16:53]
bueri
Dabei seit: 15.01.2016
Beiträge: 15
Hallo Klaus

Wir hatten Schneeketten im Fahrzeug, ob WOMOs automatisch damit ausgerüstet sind, weiss ich nicht. Vielleicht findest du beim Neuseeländischen Automobilclub einen Hinweis.

Die Preise für die Wohnmobile in Neuseeland haben uns auch den Atem stocken lassen. In Deutschland solltest du bestimmt günstiger wegkommen, als wir in der Schweiz. icon_wink.gif

Ja, Reservationen sind im Vergleich zu Südafrika/Namibia, wo man für gewisse Parks ein Jahr im voraus reservieren muss, nicht immer nötig. Ihr fahrt ja sowieso gegen Ende des Sommers. Da sind die grossen Touristenströme schon versiegt. Etwas wird sich immer finden. Zur Not kannst du mit einem entsprechend ausgerüsteten Fahrzeug (self contained) auch mal "wild" campen

Viel Vergnügen in Südafrika/Namibia. Darf ich fragen wo es hin geht?

Übrigens auf www.ingrids-reisewelt.de habe ich meinen Neuseelandreisebericht "Neuseeland zum zweiten" begonnen. Vielleicht kannst du dir dort auch noch den einen oder andern Tip holen. Ich bin allerdings erst bei Tag 22 und noch auf der Südinsel.

Lg
Alma
Verfasst am: 13. 07. 2017 [10:22]
Gucki-55
Themenersteller
Dabei seit: 10.07.2017
Beiträge: 5
Hallo an alle Foriker,

vielen Dank für alle Informationen und die teils äußerst ausführliche Beantwortung meiner Fragen. Toll, welche Hilfestellung hier geboten wird.
Angesichts der Fülle an Informationen und auch neuen, in meiner Planung bisher nicht berücksichtigten Orten/Gegenden, bin ich ja nun erst mal gut beschäftigt.

Ob es Doubtful S. oder Milford S. wir – oder ggf. beide falls ausreichend Zeit vorhanden ist – darüber können wir ja noch ein paar Monate nachdenken icon_smile.gif

Peter, da wir derzeit geplant am WE in Paihia sind, ist es durchaus möglich, dass wir dich besuchen werden.

Zu Büris Beitrag:
- erstmal vielen Dank für diese ausführliche Antwort.
- Linksfahren macht mir nichts aus – werde ich in 4 Wochen in Südafrika / Namibia erneut tun.
- Wilderness hat mir ein Angebot unterbreitet, welches für mich einfach zu teuer ist. Fahrzeug und Preisangebot bei Wendekreisen scheint mir jedoch ausreichend und vor allem finanzierbar.
- Auf Invercargill, Catlins, Riverton usw. werden wir wohl verzichten – man kann nicht alles haben. Ist einfach a bisserl weit ab von der geplanten Route.
- 3 oder 4 Tagestouren werden wohl sicherlich 200 – 250 km Strecke sein. Aber auch die lassen sich ja in 4 – 5 Stunden fahren, und der Weg ist ja das Ziel.
- Reservierungen: werde das wohl wie von dir beschrieben machen.
- Kapiti Island, Palmerston Nord und Whitecliff Boulders wird aller Voraussicht nach nicht auf unserer Route liegen, auch weil wir definitiv keine Wanderfreunde sind icon_wink.gif
- Das Gebiet „North Island“ zwischen Ohakune u. Turangi möchte ich quasi umrunden.
- Die Mitgliedschaften hören sich sehr interessant an.

Planen, planen, planen, ist ne Lieblings-Freizeitgestaltung von mir, insbes. seit ich nun Rentner bin (seit 2 Monaten) icon_biggrin.gif


Ach ja, eine Frage habe ich aktuell noch zu diesem Hinweis:

Achtung: Autofahrer müssen zwingend das ganze Jahr über Schneeketten mitführen. Für 20 NZD kann man die in Te Anau an jeder Tankstelle leihen und sich auch gleich die Montage erklären lassen. Der Grund für diese Vorsichtsmaßnahme ist die auch im Sommer von Lawinenabgängen bedrohte Straße zum Milford Sound. Aus diesem Grund ist auch das Parken oder Halten, außer an dafür ausgewiesenen Stellen, streng verboten und wird von Rangern auch überwacht.

-> Sind Wohnmobile nicht automtisch damit ausgerüstet, oder sind sie auch über die Vermieter erhältlich?

Ich wünsche schon mal eine angenehme Restwoche.

LG Klaus


Verfasst am: 13. 07. 2017 [09:58]
bueri
Dabei seit: 15.01.2016
Beiträge: 15
"NZHomebrewer" schrieb:

"bueri" schrieb:

Werdet Mitglied bei [...] den Supermarktketten "New World" und "Countdown" geht einfach vor Ort an der Kasse.


Welchen vorteil siehst du fuer einen touristen wenn er eine countdown/AA oder fly buys karte hat? Eventuell weisst du was was ich nicht weiss.

Cheers

Peter
Nachtrag: Habe gerade mal bei countdown nachgeschaut. Stimmt, du bekommst club preise mit karte. Auch New World spricht auf der web site von Club Deals. Wieder was gelernt.




Hallo Peter,
es gibt immer mal wieder Angebote, die nur für Clubmitglieder sind. Mit der Kassenquittung gibt's Ermässigung von meist 5 Cents/Liter bei teilnehmenden Tankstellen. Wobei Mobil häufig sowieso 5 Cents/Liter gewährt hat, auch ohne Kassenbon.

Den Tipp hatte ich übrigens hier aus dem Forum.

Auf der Südinsel wurden wir auch direkt von einer Kassiererin im New World auf die Touristenkarte angesprochen. Wir haben dann gleich eine Kartonkarte erhalten. Bei Countdown wurde die Plastikkarte gleich an der Kasse aktiviert.

lg
Alma
Verfasst am: 13. 07. 2017 [09:42]
bueri
Dabei seit: 15.01.2016
Beiträge: 15
"NatalieInvers" schrieb:



An Alma:
Auf wen beziehen sich die Grüße in den Norden der Südinsel?




Sie gingen an Peter auf der Nordinsel, sollte heissen: in den Norden der Nordinsel!
war ein Verschreiber



lg Alma