Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

In Neuseeland leben und als Medizinisch-technischer-Radiologie-Assistent arbeiten


Autor
Nachricht
Verfasst am: 15. 08. 2017 [11:24]
Mathias H.
Dabei seit: 19.06.2011
Beiträge: 11
Hallo Christian,

Ich kann da nur Peter zustimmen, fliege erstmal hin und sieh dich für eine längere Zeit um. Wenn du erst den ganzen Papierkram machst und dich danach erst in Neuseeland umschaust, stellst du vielleicht fest dass du dort gar nicht leben möchtest. Dann hast du zwar (vielleicht) eine Anerkennung, hast aber auch sehr viel Geld ausgegeben.

Nun aber mal zu deinem Fall. Wie du ja inzwischen weißt ist dein Beruf in NZ offenbar ein Studium, du selbst hast ihn aber als Ausbildung gemacht. Das wird sehr wahrscheinlich ein Riesen-Problem werden. Bei meiner Frau (Ergotherapeutin) ist es genau das Selbe. Sie hat hier ihre Ausbildung und unzählige Fortbildungen gemacht und ca. 10 Jahre Berufserfahrung. Trotzdem hat sie nicht ihre Zulassung vom zuständigen Board bekommen, die NZQA-Anerkennung hat sie. Es gab/gibt bei ihr nur zwei Möglichkeiten, entweder Studium in NZ oder in Dtl. mit erneuter Anerkennung. Genau das kann dir auch passieren.

Wir sind daher 2015 für 3 Monate durch NZ gereist, von Auckland bis Dunedin, und haben uns umgeschaut und viel mit Einheimischen und Auswanderern geredet und uns auch auf dem Arbeits-/Immobilienmarkt umgesehen. Wir haben dabei festgestellt, dass sowohl unsere Kids als auch wir in NZ leben wollen, ich selbst habe mich seit fast 20 Jahren endlich wie zuhause gefühlt. Daher wird meine Frau nun hier in Dtl. ihr Studium nachholen und dann wagen wir den zweiten Anlauf.


LG
Mathias
Verfasst am: 14. 08. 2017 [22:56]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4136
Hallo Christian,

das problem ist jedoch dass viele von uns hier schon so oft gehoert haben "Ich wandere nach Neuseeland aus" von leuten die noch nie hier waren. In fast allen faellen ist es jedoch eine zeitverschwendung auf solche anliegen zu reagieren. Du kannst im vorfeld recherchieren so viel du willst, am ende zaehlt nur ob du dich hier wohlfuehlen kannst. Und das findest du eben nur heraus wenn du herkommst. Und ich kann dir gleich sagen dass potentielle arbeitgeber das genau so sehen.

So wie ich das sehe zaeumst du das pferd von hinten auf. Was bringt es dir wenn du herausfindest wie du dich hier bewerben musst usw wenn du nachher findest das du hier nicht leben kannst weil die haeuser alle kalt und zugig sind, die waschbecken getrennte wasserhaehne fuer kalt und warm wasser haben, hier vieles teurer ist und die loehne niedrig, du nur einen job in Auckland bekommst aber es dir nicht leisten kannst in Auckland zu wohnen usw.

Sei mir nicht boese aber wenn ich deine anfrage hier lese denke ich "Oh schon wieder so einer". Ich habe hier schon zu viele traeumer gesehen. Machst du dir selber keine gedanken ob du hier ueberhaupt leben kannst? Ist das nicht wichtiger als job und Anerkennung der Schul- und Bildungsabschlüsse? Das ist doch alles zweitrangig. Wenn du einen erlernten beruf hast und den jahrelang ausgeuebt hast dann gibt es immer moeglichkeiten hier zu arbeiten. Mach doch den ersten schritt vor dem zweiten. Das ist der rat den ich dir geben kann.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 14. 08. 2017 [16:07]
Christian3000
Themenersteller
Dabei seit: 10.08.2017
Beiträge: 4
"NatalieInvers" schrieb:

"Christian3000" schrieb:


Guten Tag, nein, leider war ich bisher noch nicth in NZ.

Cheers


Nur mal interessehalber - da ist wohl jeder anders gestrickt, bzw grob gibt es wohl so 2 Gruppen. Die einen die erst in NZ Urlaub machen und sich dann überlegen dort dauerhaft zu leben und die anderen die noch nie da waren und hin wollen.

Mir kommt es so vor als ob aktuell immer mehr Leute aus der zweiten Gruppe kommen.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich kenne Einwanderer aus beiden Gruppen wobei darunter auch einige sind die bereits ihr ganzes Leben als Erwachsene im Ausland verbracht haben, also schon generell Erfahrungen mit immigration hatten.

Vielleicht weil mir diese Herangehensweise persönlich fremd ist, aber was bringt einen dazu aus der Ferne ein Land ( egal ob Neuseeland oder ein anderes) für die Zukunft herauszupicken ohne je da gewesen zu sein, selbst nicht als Tourist?

Davon abgesehen wundert es mich auch wie manchmal recherchiert wird.
Wie auch immer, neben der Seite fürs Radiographer board würde ich auch empfehlen dass du dich mal bei www.immigration.govt.nz bzgl Visa Möglichkeiten einliest, sofern das mit den Anerkennung und Registrierung machbar ist und so grob seek.co.nz für Jobsuche.
Ich fand auch careers.govt.nz
hilfreich.

Hierher kommen und sich näher mit dem Alltag hier auseinander zu setzen bevor man den möglicherweise aufwändigen und kostspieligen Berufsanerkennungsprozess überhaupt in Erwägung zieht kann auch nicht mit Internet Recherche ersetzt werden - ist aber wohl auch wieder Geschmacksfrage.
Wir wissen nicht warum du dich für (dauerhaft) Leben und Arbeiten in NZ interessierst oder was du sonst für einen Hintergrund hast und was so deine Erwartungshaltung aus der Ferne heraus ist.

Achso, und wir im Forum duzen uns alle

Cheers,

Natalie


Hallo Natalie,
vorab erstmal Danke für die verschiedenen Links, die sind sehr hilfreich. Den Link über NZQA hatte ich schon zuvor gehabt und auch mich auch schon durch das Visa-Thema durchgearbeitet. Der von dir gesendete Link über das Radiologie-Board ist genau das was ich gesucht habe.
Dennoch bleibt es ja jeder Person selbst überlassen wie Sie sich für Was entscheidet und auch die Art und Weise wie man recherchiert um an Informationen heran zu kommen bei einem Thema was Einen interessiert. Natürlich werde ich mir NZ zuvor anschauen bevor ich eine Entscheidung treffe, aber trotzdem darf man ja im Vorfeld einige Informationen sammel um etwas den Überblick zu haben, was ich persönlich für sehr sinnvoll halte um nicht völligst planlos zu sein.

Vielen Dank nochmal
Christian
Verfasst am: 13. 08. 2017 [21:14]
NatalieInvers
Dabei seit: 04.05.2015
Beiträge: 264
"Christian3000" schrieb:


Guten Tag, nein, leider war ich bisher noch nicth in NZ.

Cheers


Nur mal interessehalber - da ist wohl jeder anders gestrickt, bzw grob gibt es wohl so 2 Gruppen. Die einen die erst in NZ Urlaub machen und sich dann überlegen dort dauerhaft zu leben und die anderen die noch nie da waren und hin wollen.

Mir kommt es so vor als ob aktuell immer mehr Leute aus der zweiten Gruppe kommen.

Damit keine Missverständnisse aufkommen, ich kenne Einwanderer aus beiden Gruppen wobei darunter auch einige sind die bereits ihr ganzes Leben als Erwachsene im Ausland verbracht haben, also schon generell Erfahrungen mit immigration hatten.

Vielleicht weil mir diese Herangehensweise persönlich fremd ist, aber was bringt einen dazu aus der Ferne ein Land ( egal ob Neuseeland oder ein anderes) für die Zukunft herauszupicken ohne je da gewesen zu sein, selbst nicht als Tourist?

Davon abgesehen wundert es mich auch wie manchmal recherchiert wird.
Wie auch immer, neben der Seite fürs Radiographer board würde ich auch empfehlen dass du dich mal bei www.immigration.govt.nz bzgl Visa Möglichkeiten einliest, sofern das mit den Anerkennung und Registrierung machbar ist und so grob seek.co.nz für Jobsuche.
Ich fand auch careers.govt.nz
hilfreich.

Hierher kommen und sich näher mit dem Alltag hier auseinander zu setzen bevor man den möglicherweise aufwändigen und kostspieligen Berufsanerkennungsprozess überhaupt in Erwägung zieht kann auch nicht mit Internet Recherche ersetzt werden - ist aber wohl auch wieder Geschmacksfrage.
Wir wissen nicht warum du dich für (dauerhaft) Leben und Arbeiten in NZ interessierst oder was du sonst für einen Hintergrund hast und was so deine Erwartungshaltung aus der Ferne heraus ist.

Achso, und wir im Forum duzen uns alle

Cheers,

Natalie
Verfasst am: 13. 08. 2017 [11:56]
Christian3000
Themenersteller
Dabei seit: 10.08.2017
Beiträge: 4
"NatalieInvers" schrieb:

Hallo Christian,
Hast du dich schon mal beim zuständigen Board erkundigt?
Letztendlich müssen die ja deine Qualifikationen und Abschlüsse auf Englisch bewerten und eine Entscheidung treffen ob du deren Voraussetzungen entsprichst

http://www.mrtboard.org.nz/for-practitioners/overseas-trained/qualified-overseas/

Ein Unterschied dürfte sein dass MTRA bzw hier "MRT" ein Studiumsabschluss in NZ ist. Das Board muss entscheiden ob deine Ausbildung und Erfahrung dem hiesigen Studium und Training "vergleichbar " ist.

Vielleicht ist das jetzt auch nichts Neues für dich, aber deinen Angaben kann ich nicht entnehmen wie weit du mit deiner Recherche gekommen bist.

Cheers
Natalie

Hallo, vielen Dank für die Antwort und die Information. Leider hat meine bisherige Recherche bisher nicht sehr großen Erfolg gehabt. Das von Ihnen genannte Board ist sehr informativ. Habe dort gefunden was ich gesucht habe betreffend Anerkennung des Examens in NZ bzw. welche Schritte man gehen muss um prüfen zu lassen inwieweit es möglich wäre meinen Abschluss anerkennen zu lassen.

Cheers

Cheers
Christian
Verfasst am: 13. 08. 2017 [11:39]
Christian3000
Themenersteller
Dabei seit: 10.08.2017
Beiträge: 4
"NZHomebrewer" schrieb:

Hallo Christian,

warst du denn schonmal hier? hast du krankenhaeuser besucht? Kontakte geknuepft? Das ist oft die beste art zu verstehen wie das hier laeuft.

Cheers

Peter


Guten Tag, nein, leider war ich bisher noch nicth in NZ.

Cheers
Verfasst am: 10. 08. 2017 [22:11]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4136
Hallo Christian,

warst du denn schonmal hier? hast du krankenhaeuser besucht? Kontakte geknuepft? Das ist oft die beste art zu verstehen wie das hier laeuft.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 10. 08. 2017 [19:33]
NatalieInvers
Dabei seit: 04.05.2015
Beiträge: 264
Hallo Christian,
Hast du dich schon mal beim zuständigen Board erkundigt?
Letztendlich müssen die ja deine Qualifikationen und Abschlüsse auf Englisch bewerten und eine Entscheidung treffen ob du deren Voraussetzungen entsprichst

http://www.mrtboard.org.nz/for-practitioners/overseas-trained/qualified-overseas/

Ein Unterschied dürfte sein dass MTRA bzw hier "MRT" ein Studiumsabschluss in NZ ist. Das Board muss entscheiden ob deine Ausbildung und Erfahrung dem hiesigen Studium und Training "vergleichbar " ist.

Vielleicht ist das jetzt auch nichts Neues für dich, aber deinen Angaben kann ich nicht entnehmen wie weit du mit deiner Recherche gekommen bist.

Cheers
Natalie
Verfasst am: 10. 08. 2017 [17:37]
Christian3000
Themenersteller
Dabei seit: 10.08.2017
Beiträge: 4
Guten Tag, mein Name ist Christian Köhler, ich bin 37 Jahre alt und übe den Beruf des Medizinisch-technischen-Radiologie-Assistenten (Radiologie/Nuklearmedizin/Strahlentherapie) in Deutschland aus. Gerne würde ich in den kommenden Jahren die Möglichkeit nutzen nach Neuseeland auszuwandern um dort zu leben und in meinem Berufsbild weiter zu arbeiten. Leider gestaltet sich die Recherche betreffend Anerkennung der Schul- und Bildungsabschlüsse im Ausland nicht sehr leicht. Ich hoffe sehr darauf über dieses Forum mehr Informationen hinsichtlich meines Anliegens zu erhalten. Vielen Dank.
Mit freundlichen Grüßen
Christian Köhler