Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Hilfe/Feedback für NZ-Routenplanung


Autor
Nachricht
Verfasst am: 11. 05. 2017 [16:47]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1884
...............ach, noch eins, Tipps für andere Unternehmungen als du schon drin hast, dass ist schwer zu sagen, da wir keinerlei Informationen haben für was ihr euch interessiert. Städtetouren, Landschaft, Maori, Berge, Gletscher, Geysiere, Vogelwelt, Vulkane, Inseln, Meer, Schwimmen, wandern, Faulenzen, Filmnachlässe, Klippen, Meeresgetier usw. Du siehst, es gibt vieles, da braucht man Anhaltspunkte um helfen zu können. Aus dem Bauch heraus, ist schlecht, da schreibt man was, weil es einen selbst interessiert, aber du willst davon garnichts wissen und es passt also nicht. Einfach Zeitverschwendung. Viel Spass beim planen.

Herzliche Grüsse

Lothar aus dem leicht bewölkten, schwülwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 11. 05. 2017 [16:37]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1884
Hallo Dennis, du siehst, wir versuchen dir zu helfen. Deine Tour ist wirklich anstrengend bis unmöglich. Hilfe ist auch wenn man die Wirklichkeit beschreibt. Ich glaube das du enttäuscht bist und glaube das du auch mal woanders nachfragen wirst. Vollkommen verständlich. Ich hoffe wir haben dich nicht zu sehr abgeschreckt, aber die Wirklichkeit und die Vorstellungen und Träume klaffen sehr oft weit, sehr weit auseinander. Lass dich nicht unterkriegen und plane neu, denn Vorfreude ist die schönste Freude. Ich wünsche dir, dass ihr einen wunderschönen NZ Urlaub haben werdet, wenn auch hoffendlich etwas entspannter als bei der bisherigen Planung. Würde mich freuen wieder von dir zu hören, was aus deiner Planung wird, denn wir alle haben uns ein paar Gedanken gemacht und versucht zu helfen. Wenn auch nicht mit den gewünschten Ergebnissen welche du eventuell erwartet hast, wenn ich das richtig sehe. Wir würden uns über eine Antwort sehr freuen. Danke.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem heiter bis wolkigen, warmen, feuchtwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 11. 05. 2017 [16:07]
PapaJoe
Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 975
"bueri" schrieb:


am 19. möchtest du Cathedral Cove besichtigen, hoffe mal, dass Ebbe dann ist, wenn du dort bist.


Low Tide wird für den 19.01.2018 angegeben für 3:18 und 15:45

Für CathedralCove müsste man ja so um +/-15-16 Uhr in Hahei Beach am Parkplatz sein. So spät wäre auch evtl. nicht so viel los.
Aber das sind 225km auf der Route über Coromandel und sicher 5Std reine Fahrzeit.

ganz zu schweigen von der PLanung am 22. von Rotorua nach Huka Falls dann Aratiata ( läuft nur um 10/12/14/16 Uhr) und wieder quasi zurück an Waitomo Caves vorbei nach Marokopa Falls und dann noch Waitomo Caves. Gut und gerne sind das 300km. icon_eek.gif
Dann sind da noch die 465km von Waitomo nach Wellington.banghead.gif
Das wird kein entspannter Urlaub.

Grüße vom Hunsrück

Joachim

______________________________________________________________________________________________________________________________________
Persönliche Angaben zum Antrag sind freiwillig. Allerdings kann der Antrag ohne die persönlichen Angaben nicht weiterbearbeitet werden.

http://www.kauridieback.co.nz/media/11889/maf0174_760x120_500x79.jpg
Verfasst am: 11. 05. 2017 [14:08]
bueri
Dabei seit: 15.01.2016
Beiträge: 15
Hallo peko

zu Hong Kong: Das lohnt sich auf jeden Fall, wir waren Ende März für 5 Tage dort. Tolle Stadt, sicher, guter öffentlicher Verkehr. Kann ich nur empfehlen, wir hätten gerne noch einen oder zwei Tage gehabt. Wir empfanden es als angenehm, den langen Flug nach Neuseeland in der Hälfte zu unterbrechen. Auch beim Hinflug hatten wir rund 9 Std. Aufenthalt in Hong Kong. Wir sind mit dem Bus zum Grossen Buddha auf Lantau gefahren.

Zu deiner NZ-Reise haben andere Mitglieder schon ihre Meinung gesagt. Beschränke dich auf eine Insel. Wenn du nach Spanien in den Urlaub fährst, willst du ja auch nicht ganz Spanien in einer Woche sehen. icon_wink.gif

Ich komme schon ausser Atem, wenn ich deine Reiseplanung durchlese.

Nur zwei, drei Bemerkungen meinerseits:

18. Auckland (ev. Devonport): spar dir den Weg nach Norden durch Auckland durch, nur damit du am nächsten Tag wieder Richtung Süden fahren kannst. Letztes Mal brauchten wir über 1 Std. durch die Stadt auf der Autobahn

am 19. möchtest du Cathedral Cove besichtigen, hoffe mal, dass Ebbe dann ist, wenn du dort bist.

am 21. Wai-O-Tapu: das Thermalgebiet ist gross, da kannst du 2-3 Std. verbringen.

am 4. Oamaru Pinguine: die kommen erst am Abend zurück (Oamaru - Tekapo 191 km)

Der Durchschnitt von 60 km/Std. wie Peter sagt, kommt gut hin. Mit einem Camper liegt er darunter. Die Distanzen sind wirklich nicht zu unterschätzen.

Zur Reisezeit: Weshalb nicht Dezember/Januar, ja ist Hauptreisezeit in NZ. Du könntest vielleicht den Urlaub der beiden Jahre zusammenziehen und so etwas länger in NZ bleiben.

schöne Grüsse und weiterhin gute Planung
bueri
Verfasst am: 11. 05. 2017 [01:04]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
Wir haben sowas 1998 gemacht. Und gesagt "Nie wieder". Allerdings war das um zu checken ob wir hier leben koennten/wollen. Also hatten wir wenigstens den luxus zu sagen "Naja, da koennen wir dann spaeter nochmal in aller ruhe hin."

Ich kann mich auch Lothar anschliessen mit dem nachts fahren. Fuer uns damals das hauptproblem:die nur rudimentaer vorhandene ausschilderung. Es gibt hier quasi keine beleuchtete hinweisschilder. Schnell ist man an so nem kleinen gelben schild vorbei gefahren und hat die abzweigung verpasst. Ich erinnere mich da besonders and einen regnerischen abend in Nelson, im feierabendverkehr, bei nacht den camp ground suchen .... oi oi oi oi.

Ich bin letzens von Kaitaia nach Auckland gefahren und das hat die max. distanz von 60 km/h mal wieder bestaetigt. Und das ohne pause und sight seeing. Und ich kenne die strecke in und auswendig.

Ich weiss es ist sinnlos weil eh keiner drauf hoert aber in drei wochen wuerde ich mich fuer nur eine insel entscheiden. Ja ich kenne die argumente, "wir haben halt nicht mehr zeit", "wenn man schonmal so weit reist dann will man auch alles sehen" und "es kostet ja schliesslich auch ne stange geld". Man muss sich jedoch zwischen quantitaet und qualitaet entscheiden. Man kann nicht beides haben. Entweder so viel wie moeglich reinpacken und nichst wirklich richtig geniessen oder auf manches verzichten und dafuer das was man besucht geniessen. Ueber diese tatsache muesst ihr euch im klaren sein.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 10. 05. 2017 [21:28]
DoertheW
Dabei seit: 06.09.2012
Beiträge: 52
Hallo Dennis,

kann mich Lothar nur anschllessen. Fahrstrecken wie Waitomo-Wellington, Golden Bay - Greymouth (und dann auch noch mit den geplanten Zwischenstopps) oder Te Anau-Dunedin fände ich viel zu lang. Es sei denn, Ihr liebt Reisen nach dem Schema 'fahren fahren fahren - und-der-der-gerade-nicht-fährt-macht ein Foto-aus-dem-Auto-raus. Und zu Hause guckt man dann in Ruhe die Bilder an....

Stop Over in Hong Kong kann ich ansonsten sehr empfehlen. Habe ich 2015 gemacht und war sehr begeistert. Hatte 2,5 Tage und hätte gerne noch viel mehr gesehen.

Im November ist es halt Frühsommer und ggf.noch nicht (so) warm. Kann aber auch anders kommen. Aber zum Baden oder mal entspannt am Strand laufen kommt Ihr bei dem strammen Programm so oder so nicht.Mitte Januar ist halt Haupturlaubszeit auch bei den Neuseeländern. Dementsprechend voller (und teurer) ist es.

Also, überlegt Euch, was für Euch wirklich un-be-dingt sein muß und speckt ab!!

Schöne Grüße aus München, Doerthe
Verfasst am: 10. 05. 2017 [11:04]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1884
Hallo Dennis, ein sehr strammes Programm. Da müsst ihr euch schon sehr sputen und habt überall nur weing Zeit. Kann ich verstehen, aber auf keinen Fall empfehlen. Ihr habt euch da viel zu viel vor genommen. Eigendlich unmöglich.Ähnliches hatten wir bei unserem 1. NZ. Besuch auch, man weiss ja nie ob man nochmal hinkommt. Wir haben dann vor Ort auch gekürzt, weil es nicht zu schaffen war. Ausserdem könnt ihr die Entfernungen nicht so rechnen wie bei uns. Ihr schafft in der Std. höchstens70 bis 80 km und das ist schon viel gerechnet. Denn es sind alles nur 2 spurige Strassen und teilweise sehr kurvig. Also überlegt selbst, wo ihr eure Prioritäten setzt und evtl. mal einen Tag länger bleibt. Ausserdem, als einzige Empfehlung von meiner Seite, nicht den Milford Sound sondern den Doubtful Sound. Der ist aus meiner Sicht viel interessanter.

Wie gesagt, vielleicht einiges weniger, dafür aber was euch besonders interessiert länger. Auch auf Nachtfahrten würde ich verzichten, denn es ist Linksverkehr und dadurch Nachts nicht so einfach.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem himmelblauen, sonnigen, lauwarmen und frühlingshaften Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 10. 05. 2017 [08:13]
peko
Themenersteller
Dabei seit: 10.05.2017
Beiträge: 1
Liebes Forum,


wir wollen endlich nach Neuseeland. Da wir natürlich etwas limitiert sind was die Urlaubstage angeht haben wir folgende Route zusammengestellt und würden uns über ein Feedback bezüglich der Machbarkeit und/oder Tipps sehr freuen:


15.1 Flug nach NZ

16.1 Ankunft in Auckland

17.1 Auckland

18.1 Auckland (evtl. Devonport)

19.1 "Weiterfahrt zur Coromandel- Halbinsel über Thames und Coromandel nach Whitianga (inkl. Cathedral Cove bei Ebbe)"

20.1 Weiterfahrt über Matamata (Hobbiton) nach Rotorua

21.1 Weiterfahrt über Wai-O-Tapu Wonderland / Waimangu Volcanic Valley & Tour zu Maori Rock Carvings bei Lake Taupo

22.1 Weiterfahrt über Huka Falls, Aratiatia Rapids, Waitomo Caves & Marokopa Falls nach Waitomo

23.1 Weiterfahrt nach Wellington

24.1 Wellington

25.1 "Fährüberfahrt (ca. 3 Stunden) mit der Interislander nach Picton (Marlborough Sounds) & Weiterfahrt nach Nelson

26.1 Ausflug in den Abel Tasman Nationalpark

27.1 Wharariki Beach & Te Waikoropupu Springs

28.1 Weiterfahrt über Cape Foulwind (Robbenkolonie) & Pancake Rocks nach Greymouth

29.1 Weiterfahrt über Lake Mapourika, Franz Josef Glacier / Fox Glacier / Lake Matheson (Spiegelsee) mit Mount Cook

30.1 Weiterfahrt über den Haast Pass (mit Blue Pools Walk) & Wanaka nach Queenstown

31.1 Queenstown & Weiterfahrt nach Te Anau spät abends

1.2 Ausflug zum Milford Sound und zurück nach Te Anau

2.2 Weiterfahrt nach Dunedin

3.2 Dunedin mit Larnach Castle, Taiaroa Head und Otakou (Maori Siedlung)

4.2 "Weiterfahrt über Moeraki Boulders & Oamaru (Penguin Spotting) nach Lake Tekapo

4.2 Abends: Earth & Sky Observatory Tour (ca. 2 Stunden)

5.2 Weiterfahrt nach Christchurch (evtl. mit Willowbank Wildlife Reserve)

6.2 Christchurch & Rückflug


Stopp-Over eventuell in Honkong (lohnt sich das?)


Desweiteren sind wir am Überlegen ob wir im November oder MItte Januar fliegen sollen ? Was sind da Eure Meinungen/Erfahrungen ?


Vielen Dank und viele Grüße

Dennis

(doppelter Beitrag gelöscht vom Mod.)