Benutzeranmeldung

Wenn Sie bereits in unserem Neuseeland-Forum registriert sind, können Sie sich unten mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort anmelden. Sollten Sie Ihr Passwort vergessen haben, benutzen Sie bitte den Link links im Menü.


Thema ohne neue Antworten

Gast einer Hochzeit in Neuseeland


Autor
Nachricht
Verfasst am: 10. 07. 2017 [01:13]
NatalieInvers
Dabei seit: 04.05.2015
Beiträge: 267
"Birgit aus Auckland" schrieb:

In diesem Sinne las ich heute einen interessanten Bericht: http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=11886666

Birgit


Danke Birgit, wirklich interessanter Artikel. Man wird ja zu verschiedensten Gelegenheiten dazu aufgefordert seine ethnicity anzugeben (beim GP, enrolment fuer services, whatever) und mein Mann hat mich gebeten fuer unsere hier geborene Tochter nur European und nicht Asian anzugeben (immerhin ein Viertel ihrer Herkunft) damit sie in keiner Form benachteiligt wird - irgendwie etwas traurig. Gegenueber deutsch/oesterreichischen und polnischen Einwanderern (so grob die anderen 3/4 ihrer ethnicity) scheint es nach meiner Erfahrung in Neuseeland keine wirklich negativen Vorbehalte zu geben.

Ich stimme den vorigen Antworten mit Verweis auf die kulturelle Vielfalt der in Neuseeland lebenden Menschen und dementsprechender Diversitaet der Hochzeitsbraeuche absolut zu.

Aber falls ein paar Klischees interessieren, meine Chefin hat ihre zweite Hochzeit ganz fett unter dem Motto "Kiwiana" gefeiert und da diese ganz oeffentlich in einem Magazin publiziert wurde, kann ich hier ja den Link teilen. Ich war nicht dabei aber es sieht ganz putzig und halt nach Kiwi - bzw Southland Style aus. Und der Braeutigam zumindest ist Maori. Und sie zu einem 16tel Asian ("Old"Asian from Otago)

http://www.nowtolove.co.nz/news/real-life/a-kiwiana-wedding-6681

Cheers
Natalie
Verfasst am: 09. 07. 2017 [23:09]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
Dabei sagt er ja selber:

"franjo-4" schrieb:

Nun weiss ich aus eigener Erfahrung, dass die Feiern in [...] Kulturen verschieden ablaufen und auch besondere "Regeln" gelten können.


Wie kann man auf seine frage antworten wenn man nicht weiss welcher kultur die brautleute angehoeren? Gerade in einem land wie Neuseeland wo es haufenweise unterschiedliche kulturen wie Inder, Asiaten, Europaer, Pacific Islanders, Maori etc gibt.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 09. 07. 2017 [07:54]
Birgit aus Auckland
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1237
Hallo Franjo-5 (plus)
Ich habe da auch so meine Probleme zu verstehen, was Du genau meinst.
Ich stelle mir vor, dass eine Maori Hochzeit ganz anders ist wie zB eine Pakeha (englisch staemmige) Hochzeit. Ich war noch nie auf einer Maori Hochzeit, also kann ich es nicht genau sagen.
Es gibt so viele verschiedene "Einheimische" hier. In diesem Sinne las ich heute einen interessanten Bericht: http://www.nzherald.co.nz/nz/news/article.cfm?c_id=1&objectid=11886666

Birgit
Verfasst am: 08. 07. 2017 [07:29]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
"franjo-5" schrieb:

@NZHomebrewer

Hi. Laut Wikipedia:

Einheimischer steht für
Bürger, juristisch
Einwohner, melderechtlich
Inländer, volkswirtschaftlich
„Eingeborener“, „Ureinwohner“, Angehöriger eines Indigenen Volkes


So ist es von mir gemeint.


Danke fuer die belehrung. Aber helfen tut das nicht. Ich habe ja einen grund warum ich gefragt habe. Anhand deiner tollen wikipedia quote ist ein Maori genau so ein Einheimischer wie ich der Deutscher ist und nen NZ Pass hat. Oder ein Deutscher der hier mit nem temporaeren workvisa ist. Und ich denke man kann vermuten dass eine Maori hochzeit anders gestaltet wird als wie wenn ich heiraten wuerde.

Wie Lothar schon sagt, welche von den 5 definitionen meintest du denn? Wenn schon belehrend dann auch richtig und mit sinn.

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 07. 07. 2017 [13:27]
lreuss2202
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 1884
Hallo Franjo,
erst mal viel Spass bei der Hochzeit.

Ein kleiner Tipp, Melde dich doch hier an, dann hast du nicht immer eine neue Nummer hinter deinem Namen. Nur ein Hinweis, musst du nicht.

Danke für den Hinweis über die "Einheimischen". Da schreibst du, "so ist es von mir gemeint". Nun frage ich mich, es sind 5 Möglichkeiten die du aufführst. Aber welche von diesen 5 Möglichkeiten meinst du denn? Denn es sind verschiedene Einheimische, welche aber nicht für jeden Einheimische sind. Auch ich habe da so meine Probleme, denn ich kann nicht daraus ersehen, welche dieser Möglichkeiten du meinst. Auch dies nur als Anmerkung.

Mit freundlichen Grüssen

Lothar aus dem himmelblauen, mit leichten Quellwolken und dem sommerlichen Frankfurt/M

Neuseelandbilder von 2005/6 unter:
http://www.flickr.com/gp/13314010@N07/Xde6ku
Verfasst am: 07. 07. 2017 [10:01]
franjo-5
Dabei seit: 07.07.2017
Beiträge: 1
@Taimana

Hi. Vielen Dank für die Ausführung. Ich habe den Eindruck, dass in Neuseeland die Hochzeitsfeier nach dem Motto läuft "Alles kann, nichts muss (ausser heiraten natürlich icon_wink.gif". Das wird spannend; wir freuen uns drauf!


@NZHomebrewer

Hi. Laut Wikipedia:

Einheimischer steht für
Bürger, juristisch
Einwohner, melderechtlich
Inländer, volkswirtschaftlich
„Eingeborener“, „Ureinwohner“, Angehöriger eines Indigenen Volkes


So ist es von mir gemeint.

Viele Grüße, Franjo
Verfasst am: 04. 07. 2017 [00:46]
NZHomebrewer
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 4158
Was bitte sind "Einheimische"?

Cheers

Peter

Be Who you are and say what you feel,
because those who mind, don't matter
and those who matter, don't mind.
(Dr. Seuss)
Verfasst am: 03. 07. 2017 [21:49]
Taimana
Dabei seit: 16.04.2006
Beiträge: 478
Hallo,
das ist ja toll.

Hochzeiten hier sind voellig verschieden. Kommt also darauf an, was das Brautpaar haben moechte.
Einige starten in der Kirche, andere nicht.
Die Trauung wird von einem 'Wedding Celebrant' durchgefuehrt - den Ort bestimmt das Brautpaar: Zuhause, am Strand, im Park, in der Kneipe, im Festsaal, .....
Dann wird gefeiert - ebenfalls wieder dort, wo das Brautpaar es haben moechte: Zuhause, am Strand, ...

Wir hatten schon alles: Hochzeiten, die mittags stattfanden und um 4 Uhr gingen alle wieder nach Hause; Hochzeiten am Nachmittag, wo bis spaet in die Nacht gefeiert wurde; Hochzeiten, die um 8 Uhr zu Ende waren und das Brautpaar sich verabschiedete und der Saal aufgeraeumt wurde, waehrend ein Teil der Gaeste sich an anderer Stelle traf und weiter feierte .... Hochzeiten im Galakleid, Hochzeiten mit Thematik und Verkleiden, Hochzeit in Freizeitkleidung, ....

Kommt also voellig darauf an, wie das Brautpaar es gestalltet.
Auf der Einladung steht immer, welche Kleidung erwuenscht ist und wo das ganze stattfindet.

Viel Spass,
Tai
Verfasst am: 03. 07. 2017 [12:21]
franjo-4
Themenersteller
Dabei seit: 03.07.2017
Beiträge: 1
Hallo zusammen,

wir sind 2018 Gäste bei einer Hochzeitsfeier von Einheimischen in Neuseeland.

Nun weiss ich aus eigener Erfahrung, dass die Feiern in unterschiedlichen Ländern / Kulturen verschieden ablaufen und auch besondere "Regeln" gelten können.

Hat jemand Erfahrung mit einer Hochzeitsfeier und kann uns Tipps geben?

Viele Grüße aus dem Münsterland

Franjo